Automatische Heilssicherheit?

„Eine automatische, selbstverständliche Heilssicherheit, die sich mit einem Bekenntnis zu Jesus Christus einstellt und völlig losgelöst vom persönlichen Handeln selbst den Abfall vom Glauben unbeschadet übersteht, scheint es biblisch gesehen nicht zu geben. Glaube wird nirgends in der Bibel losgelöst von den entsprechenden Taten gesehen. Ein Glaube ohne Werke ist tot (Jakobus 2,14)… Gott beschützt Christen durch ihren Glauben – nicht ohne ihn. “ Ich zitiere hier aus einem hilfreichen Artikel der Webseite „Mehrglauben“ (https://www.mehrglauben.de/die-bibel-fuer-fortgeschrittene/artikel/heilsgewissheit/), der meines Erachtens sehr gut beschreibt, wie schwer tröstende und warnende Bibelstellen unter einen Hut zu bringen sind.

Er beschreibt allerdings auch, dass in der aktuellen „bibeltreuen“ Theologie immer noch der Abschied vom christlichen Glauben („Abfall“) als „point of no return“ als unumkehrbare Entscheidung gegen Gott angesehen wird, die nicht mehr korrigiert werden kann. Ein uralter Hut, der Bibellehrern immer wieder über die Augen rutscht!

 

Artikel aktualisiert am 10.01.2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.